Montag, 21. Mai 2012

Leinewebermarkt 2012


Am Wochenende war in Bielefeld Leinewebermarkt, eine ganze Stadt feiert dann 3Tage lang auf verschiedenen Bühnen. Bei so genialem Wetter macht das natürlich doppelt Spass. Ein paar Fotos habe ich zwischendrin auch gemacht.

Freitag:

Am Rathausplatz


Radio Bielefeld Bühne



Mit was man so alles Fotos machen kann.


Der Sieger, aber er war auch wirklich genial.


Altstadt vorm Alex


Leineweber Lounge am Alten Markt
Soulfood
Classic-American Soul der 60er Jahre












Samstag:
Leineweber Lounge am Alten Markt
Luftakrobatik

















Samstag:
Leineweber Lounge am Alten Markt
Jazzy Pie 
Rock, Pop, Soul und schnittiger Jazz (Bielefelder Gruppe)








Wir hatten leider am Wochenede nicht mehr Zeit, weil noch so einiges anderes anstand, aber es lohnt sich.

Nächstes Jahr wieder am letzten Wochenende(außer dann ist Pfingsten wie dieses Jahr) im Mai der Leinewebermarkt dann mit Jubiläum.


Donnerstag, 17. Mai 2012

ich kann auch anders,

nämlich einfach mal nix tun und den Sonnenuntergang genießen und den Altag hinter mir lassen.


Ohne Internet, ohne Arbeit geht alles nur ohne Foto egal welcher Art, das geht bei mir nicht. Wie ihr an der Haltung seht.


Dieses Bild entstand letztes Jahr auf unserer Radtour von Flensburg nach Hohwacht.

Mehr zu dem Thema findet ihr wie jede Woche hier.

Sonntag, 13. Mai 2012

Hamburger Hafengeburtstag 2012

oder 12 Bilder vom 12 .12.2012

Habt ihr schon einmal versucht 12 Fotos aus über 500 Fotos auszusuchen, fast unmöglich würde ich sagen, deshalb gibt es die nächsten Tage bestimmt noch mehr.

Wir waren am Samstag in Hamburg es war gigantisch, beeindruckend und absolut sehenswert.

  
Aber auch sehr voll.


BMW Sailing Cup


Straßenmeile, Straßenverkauf von St. Pauli Richtung Altona, einfach Sehenswert.


Warten auf das Schlepperballett.


Schlepperballett


Blick auf die Hafenmeile 


 Die alte Fischauktionshalle, ich finde sie einfach nur genial.


Mehr als eine Aida, wann gibt es das schon einmal.


Jeder hätte davon natürlich gerne ein Foto.


Nicht nur am Ufer war es kalt, wie man sieht.


der Täufling


Abschluss mit einem wirklich gigantischen Feuerwerk.


Was andere so am 12.12. erlebten findet ihr hier bei 
Frau Kännchen.

Liebe Grüsse Simau

Freitag, 11. Mai 2012

Zubehörtasche für Nähkurs

oder das etwas andere Konfirmationsgeschenk.


Die Tochter einer Freundinn begann kurz nach Ihrer Konfirmation mit ihrem ersten Nähkurs. Weil meine Freundinn sich mit so etwas gar nicht auskennt habe ich mich sofort gemeldet die benötigten Materialien zu besorgen. Und außerdem kam mir das doch sehr gelegen für ein Konfirmationsgeschenk der etwas anderen Art.

Die Teile aus der Nähliste für den Nähkurs waren bei meinem Lieblingshändler schnell gefunden und so konnte es an die Planung der passenden Tasche gehen. Am schwierigsten war für  mich die Stoffwahl für so ein junges Mädchen, meist stehen die jungen Damen ja auf viel schwarz, was nun überhaupt nicht meine Farbe ist.

Schnell habe ich mich dann für ein Recycling Material entschieden, nämlich eine alte Jeans. Als Kombination habe ich mich für den  Stoff "Flower of Hearts" von Farbenmix und das passendeWebband "flower of hearts" entschieden.
 
Natürlich habe ich ihr auch so ein wunderschönes Nadelkissen in klein genäht, dieses mal als Anhänger.



Die Anleitung für das Nadelkissen findet ihr hier. Bine hat das in Ihrem Blog "was eigenes" sehr schön beschrieben.


Die Nadelkissen gehen echt schön schnell und man kann auch wunderschön ein paar Reststoffe verarbeiten.

Ich habe mir die Anordnung der Arbeitsmaterialen in der Tasche überlegt und so den Schnitt erstellt. Für die Einteilung und Taschen habe ich mich Stück für Stück vorgearbeitet. 



 Ich habe mit einigen Reißverschlusstaschen und auch mit Klett gearbeitet, ganz bewußt habe ich diese Tasche nicht bestickt sondern nur mit Bändern verziert.




Das Maßband ist ein gebrauchtes von mir gewesen als Glücksbringer so zu sagen (das habe ich ihr in einem Brief dazu geschrieben, fand sie total Klasse).

Für die Garnrollen habe ich Gummieeinfaßband aufgenäht und in verschiedenen breiten abgesteppt.


Die Scheeren wurden auch extra mit einem Band passend zum Stoff versehen, damit man im Nähkurs auch seine eigene Scheere wieder findet.



Hier seht ihr die Inneneinteilung der Außentasche, die Fächer der Scheeren sind auch extra unten mit Leder  verstärkt, damit die Spitzen den Stoff nicht duechstoßen.

Die Scheeren sind in der Tasche auch extra noch einmal mit einem Band, oder einem Karabiener angehangen, damit man sie nicht verliert, da die Tasche ja offen ist. 
  Für die Stecknadeln habe ich extra ein kleines Döschen (von Lutschpastillen) mit einem Aufkleber versehen und beschriftet.


Aus dem Webband habe ich noch einige kleine Schlaufen angebracht, dort kann man später mal noch etwas anhängen wenn man möchte.


Die Fächer die man am unteren Rand der Tasche sieht enthalten Nahtrenner, Schnittmusterausrädler und eine Kreidestift.





Damit man auch immer alle Kleinteile mitnehmen kann bzw. unterbringt habe ich noch eine zusätzliche Innentasche als Einlage gearbeitet, die ist mit einem Klettverschluß an der Tasche befestigt und kann also auch entfernt werden.



Unter dem Herzstoff verbirgt sich auch eine Tasche, leider zieht sich die Einlage hier durch des Gummieband für die Garnrollen etwas zusammen. Gefüllt war das gar nicht so ein Problem.



Auf diesem Bild sieht man die zweite Seite mit einem Reißverschlussfach, bewußt habe ich diesen durchscheinen Stoff gewählt (von einer alten Jacke) damit der Inhalt auch sichtbar ist.


Auf der Rückseite der Tasche befindet sich noch ein Fach für ...vielleicht Notizbuch und Stift,
keine Ahnung ich gehe davon aus das der jungen Dame  da schon etwas einfällt.


Die Vorderseite kennt ihr ja schon von oben.




Hier habe ich einfach nur eine Jeanstasche aufgenäht, wieder ein paar Schlaufen zum anhängen von was auch immer und in die Tasche habe ich ihr dann ein paar persönliche Zeilen, und eine Packung Kaugummie's als Nervennahrung gepackt.

Besonders den Knopf wo auch Knopf darauf steht, den fand sie total Klasse.


Das Geschenk ist super angekommen, die ersten Nähkursstunden sind inzwischen schon vorbei, es gefällt ihr richtig super und macht riesigen Spaß. 

Fazit, es war einiges an Arbeit, viel Planung aber es hat sich gelohn und riesigen Spaß gemacht.


Lieben Gruß Simau