Freitag, 1. Juli 2011

Fotoeinsatz für die Fotobella

So jetzt möchte ich euch wenigstens schon einmal meinen Fotoeinsatz für die Fotobella zeigen. Die Tasche folgt dann später.



Die Größe der Tasche finde ich super, ohne extra Verpackung passen meine Nikon 5000, ein 2. Objektiv und das Blitzgerät in die Tasche. Auf dem Bild oben ist meine Nikon in der Tasche und ein 2. Objektiv mit Verpackung. Das EBook ist mit vielen Bildern versehen. So das man sich durch die Anleitung arbeiten kann.

Im Schnittmuster von Jolijou ist die Tasche ja mit einem Volumenvlies gefüttert, das war mir ein bisschen zu wenig, deshalb habe ich mir überlegt eine Isomatte für die Wände und den Boden zu verwenden.

Ich hoffe liebe Jolilou du bist mir nicht böse das ich deine Anleitung für mich ein bisschen geändert habe. 

Für alle die diese Idee jetzt ganz toll finden, kann ich aber auch verraten, das "diese" Innentasche für die Fotobella schon eine kniffelige Aufgabe war. Die Innenteile aus der Isomatte müssen schon ziemlich genau in den Rumpf und die Seitenteile eingepasst werden. Sind sie zu groß beulen die Seitenteile und sind sie zu klein verliert die Innentasche an Standfestigkeit. Ich habe die Tasche nach der Anleitung genäht, aber halt das Volumenvlies nicht mit eingenäht. In den kompletten Schlauch der aus dem Boden und den schmalen Seitenwänden entsteht habe ich die zugeschnittenen Isomatte komplett eingeschoben, und dann noch einmal je eine zugeschnittene Matte in die Seitenteile.

Oben habe ich die Kannte dann mit einemBand eingefasst.






Es war eine Menge Arbeit, aber die Mühe hat sich gelohnt.
Auch habe ich an der zweiten schmalen Seite die kleine Tasche für Speicherkarte etc. auch noch einmal aufgenäht. 






So kann ich auf einer Seite eine zusätzliche Speicherkarte und einen zusätzlichen Akku und auf der zweiten Seite den Reinigungspinsel, einen Stift, einen Blog und ein kleines Stativ(dieses ist natürlich nicht Spiegelreflex tauglich) verstauen.

Bei der nächsten Tasche würde ich sogar an den langen Seiten noch Taschen aufbringen. So kann man auch den Linsenschutz vom Objektiv das gerade auf der Kamera ist an der Seite unterbringen. Oder auch einmal den Objektivdeckel von der Kamera.

Damit ich die Innentasche besser transportieren kann habe ich sie noch um zwei Henkel erweitert, am Anfang hatte das für mich fast schon etwas von einem Osterkörbchen, inzwischen muss ich sagen, das war eine total geniale Idee.



 Dank der Henkel kann man die Innentasche auch so herumtragen, ich habe den Einsatz so schon in einem Korb und in meiner Fahrradtasche benutzt. Letztens habe ich auf der Verabschiedung einer Kollegin Fotos auf Arbeit gemacht, da habe ich sie einfach so verwendet. Weil die Innentasche ja oben offen ist hat man sofortigen Zugriff auf alles. Und einen Objektivdeckel kann man auch schon einmal aus der Ferne hineinwerfen.

Zusätzlich habe ich auch noch zwei Bänder an der Tasche angebracht, eins mit einem kleinem Karabiner z.B. für einen Schüssel und eins mit einem Handtuchhaken z.B. für ein Putztuch.




Und dieses wunderschöne Tuch ist eigentlich ein Brillenputztuch, aber fand ich total witzig.

Ich kann nur sagen nur mit der Innentasche hat sie die Anschaffung des EBook's für mich schon gelohnt. 

Dieses Teil ist so genial, ich habe meine Kamera immer im Wohnzimmer, damit ich sie immer schnell zur Hand habe wenn mal was ist. Seit über 4Wochen steht nun schon diese Innentasche mit mit meiner Kamera bei uns im Wohnzimmer, ich kann euch gar nicht sagen, wie gerne ich sie mag. 

Liebe Jolijou Danke für diese schöne Idee, und wer sich gerne noch mehr von diesem schönen Schnittmuster anschauen möchte, hier habe ich in den letzten Wochen ein paar wunderschöne Fotobellas gesammelt, leider leider nur auf Fotos, aber ich kann nur sagen Mädels ihr seid einfach Klasse, da sind so tolle Modelle dabei.

EBook: Fotobella von Jolijou
Designbeispiele Fotobellas gesammelt im Netz
Und meine Fotobella findet ihr hier.