Mittwoch, 23. Juni 2010

Montag, 21. Juni 2010

Hamburg war so schön

aber ein bisschen kalt, und ich hätte mir einen sonnigeren Himmel bestellt für mein 1.Mal. Ich hätte gerne an der Alster gesessen und die Sonne genossen, aber sonst fand ich es Klasse.

 

Am Freitag waren wir erst einmal hier, obwohl ich mir ein anderes Ergebnis gewünscht hätte.



Danach haben wir noch eine Hafenrundfahrt gemacht.



Gigantisch war für mich die Größe des Hamburger Hafens.



Abends waren wir dann noch an der Innenalster und danach am Pferdemarkt Kneipen gucken. Den Tauben ist ja in Hamburg alles egal, die picken sogar die Deko von den Tischen.




Und geschlafen haben wir hier:



Gebucht über Lidl Reisen, wie auch letztes Jahr im Sommer unser Hamburg Hotel, ich kann das wirklich sehr empfehlen.

Am Samstagmorgen waren wir sofort als erstes im Miniaturwunderland, da war natürlich der Morgen schon einmal weg. Aber ich kann das nur empfehlen, auch für nicht Eisenbahnfreaks, es ist wirklich gigantisch was da so auf die Beine gestellt wurde.























Dann waren wir noch auf der Altonale, leider hatte Fr. Tulpe ihren Laden gerade geschlossen, dafür waren wir ein paar Minuten zu spät.
Und Abends waren wir natürlich auf der Reeperbahn, das nächste mal hätte ich da gerne eine Stadtführung.

Und Sonntag morgen waren wir natürlich auf dem Fischmarkt, dafür hat sich das aufstehen auch wirklich gelohnt.











Es war auf jeden Fall ein total interesantes Wochenende, solche Ampeln habe ich z.B. das erste mal gesehen:



Und viele Geschäfte hatten Dinge, da wußte ich nicht einmal das man die heute noch kaufen kann:



Sonntags war dann noch eine Aktion fürs Klima in der Innenstadt, deshalb hatten die Geschäfte offen, und man konnte umsonst mit allen Bussen und Bahnen fahren.



Auch für das nächste mal Hamburg habe ich noch ganz viele Ideen, mal sehen wann es mal wieder klappt. Es wird ja hoffentlich nicht wieder 40 Jahre dauern :-) und dann wünsche ich mir wärmeres Wetter, dann macht das an der Alster garanteirt alles noch mehr Spaß.




Dienstag, 15. Juni 2010

WM Römö

Unterstützung für unsere Jungs,

seit Sonntag trage ich jeden Tag etwas "Schwarz-Rot-Goldenes" leider fehlt mir immer Jemand der mich knipst.

Am Sonntag habe ich mir noch schnell vor dem Spiel einen Römö genäht, gut das der Schnitt immer so schön schnell geht, sonst wäre ich wahrscheinlich gar nicht mehr bis zum Spiel fertig geworden, natürlich zum Spiel mit Trikot (leider kein Orginales, dafür bin ich immer ein bisschen geizig).



Für die Rüsche habe ich Jerseystreifen geschnitten und mit einem Rollsaum versehen.



Gestern mit einer Kombination schwarzes Langarmshirt, Rotes TShirt und gelber Jerseyschal, ein Foto reiche ich euch nach.

Und heute gibt es ein aufgemotztes Poloshirt.


Mit geschnittenen Jerseystreifen als Schal.





Mal schauen was mir die nächsten Tage noch so einfällt, wir sind ja eine Tourniermanschaft und können uns steigern. Ein bisschen verrückt aber egal.
Die ersten Kollegen fragen schon, was ich mache wenn wir ins Endspiel kommen,
wir werden sehen.