Donnerstag, 23. Juli 2009

Auszeit Jacke

Ich habe es geschafft, meine Jacke ist gestern Abend noch fertig geworden, jetzt kann der Urlaub kommen.



Der Schnitt ist der Kwik Sew 3452
den habe ich (Größenmäßig) ohne Änderungen verwendet, er passt perfekt (ich bin ca. 1,75 groß) Ärmel alles lang genug. In dem Schnittmuster ist die Nahtzugabe bereits enthalten, da ich das gerne vergesse (wenn ich den Schnitt zur Seite lege) habe ich mir angewöhnt solche Dinge gleich mit einem farbigen Stift in das Schnittmuster einzuzeichnen, so kann ich das beim Zuschneiden nicht vergessen, da ich diese Linien dann ja immer vor dem Auge habe.

Ich habe nur den Tascheneingriff geändert, gefällt mir aber ehrlich gesagt so viel besser als im Original.

Die Stickmuster sind aus der „Vorsicht wild“ Serie von Tinimi, wunderschön, eigentlich müsste ich die Jacke vorher noch einmal waschen, damit die Kannten richtig ausfransen.

Der Ärmel mit Farbenmix Webband und "Auszeit" Schriftzug:








Der zweite Ärmel mit Wappen im Oberarmbereich:







Vorderteil mit Stickmuster am Tascheneingriff:







Die Paspelstreifen zum einsäumen der Kannten (Kragen, Saum) und des Tascheneingriffes habe ich selbst geschnitten, Breite 4cm. Der Aufhänger ist auch aus dem Stoff und befindet sich nicht innen sondern außen am Kragen, fand ich witziger.





Den Saum habe ich ganz bewusst nicht fertige Kannte geschnitten sondern eingepaspelt und eingeschlagen, damit die Jacke einen sportlichen Stil behält, fasst man sie auch mit Schrägband ein, dann bekommt die Jacke eher den Stil eines Trachtenjankers.


Und ich finde von innen kann sie sich so auch sehen lassen.








Jetzt verabschiede ich mich von euch in meine eigene kleine Auszeit.







Tschüss bis dann






Stoff: Fleece (Polartec – Altbestand von Görlitz Fleece)
Schnitt: Kwiksew 3452
Stickmuster: Vorsicht Wild von Tinimi

Auszeit

Unser Urlaub steht kurz bevor, im Moment versuche ich ganz ensthaft mein letztes Urlaubsprojekt zu Ende zu bringen,



bei dem Wetter könnte ich sie so gut gebrauchen, es fehlt noch der Reisverschluß, ich hoffe ich schaffe es heute mein Projekt zu beenden, dann gibt es morgen noch die Bilder, ab Sonntag gibt es dann unsere verdiente



Wir beginnen mit zwei Tagen München, dann geht es für vier Tage nach Grainau und dann mit "Open End" (ok, ab 16.08. sind wir wieder zurück) nach Innerwald (Sölden).

Freitag, 17. Juli 2009

Herrenweste - Fleece

Eine Weste für meinen Mann, ich habe diese Weste noch vor unserem Skiurlaub genäht. Bei 1,98 KPH ist es leider so, das die Westen die man im Handel bekommt für meinen Mann von der Rückenlänge immer etwas kurz sind, eine schöne Fleeceweste stand daher für ihn immer schon auf meine nochzuerledigenListe die leider nie kürzer zu werden scheint.

Wir sind sehr gerne sportlich aktiv, und aus diesem Grund habe ich mich für dieses Modell für einen Fleecestoffe entschieden, der sehr winddicht, und auch ziemlich dick ist.

Die Weste von vorn


von hinten


Die Taschen von innen


und hier noch die Kragen- und die Schulteransicht von innen




So ist das Modell zum Fahrrad-, Skifahren und auch für den Alltag gut geeignet.
Der Fleecestoff ist von Polartec (Farbe schwarz, Windblock Fleece), für die Taschenbeutel habe ich schwarzen Netzstoff verwendet, wenn man dei Reißverschlußtaschen damit von innen unterlegt, so hat das den Vorteil, das man wenn einem zu warm ist die Taschenreißverschlüsse öffnen kann, und somit eine zusätzliche Möglichkeit für die Lüftung hat.