Dienstag, 3. Juni 2008

Römöfieber

Alle sind im Römöfieber, ich auch, klar meistens färbt das ja ab, übers Internet, aber ich weiß gar nicht, wie ich früher immer ohne ausgekommen bin, der Informations- und Ideenschub ist echt genial.



Hier die Zutaten für meinen 2. Römö-Rock, er sollte in Rot werden
Das Webband von Farbenmix finde ich ja auch so schön, und deshalb wolte ich es auch unbedingt verarbeiten, die Rüschenborte habe ich allerdings gegen eine Spitzenborte ausgetauscht.
Dieser Rock solte auch etwas länger werden, und da ich auch ziemlich (ca. 1,78) groß bin habe ich den Rock um 3cm verlängert. Und unten einen 2.Beleg eingezeichnet und dann halt wieder abgeschnitten.



Hier seht ihr das große Karo für den oberen Rockteil



und hier die unteren Rockteile.


Das Futter habe ich deckungsgleich zum oberen Rockteil zugeschnitten.


Hier seht ihr den fertigen Rock, mit Webband und der Spitze am Saum.

Allerdings muß ich sagen, durch die Verlängerung des Rockes ist er ja unten auch weiter geworden, und der Stoff war auch etwas fester, ich bin der festen Überzeugung, das der Rock noch besser aussehen würde, wenn ich den Rocksaum nach der Verlängerung wieder auf die ursprüngliche Saumweite gekürzt hätte.

Und ich bin mir auch nicht sicher, ob ich nicht vielleicht senkrechte Abnäher in dem großen Karo schöner gefunden hätte.



Hier ein Foto mit mir drin, auf unserer Treppe.



Und dieses ist das Foto von meinem 1.Römö, in Originallänge und unten mit Wäschespitze und ganz schlicht gehalten. Diesen Rock findet auch mein Mann mal ganz schick, und weil der Stoff wirklich günstig war, habe ich gleich noch einmal welchen geholt, dann nähe ich diesen Rock noch einmal für meine Mama, da wir ja weit genug voneinander weg wohnen sieht man uns sowieso nicht beide zusammen.