Samstag, 6. Oktober 2007

Ranger Jacke

Es war einmal vor langer langer Zeit....
da habe ich diesen Fleckentarn-Fleece bei wazoodle bestellt, es war eine Restetüte, mit verschiedenen Tarnstoffen.


Aber so ganz anfreunden kann ich mich mit dieser Mode halt nicht, deshalb habe ich mir überlegt, wie ich das gaze entschärfen kann.
Da mein Neffe auch Wölfe und Wale ganz innig liebt, habe ich dann einen Wolfskopf, den ich als Zeichnung hatte größer kopiert,
und diese auf ein Reststück braunen Fleece gestickt.

Herausgekommen ist eine Lieblingsjacke für das Kind, und wir Erwachsenen finden sie auch noch schön. Na wenn das kein Kompromiss ist.

Dienstag, 10. Juli 2007

Kwik Sew 3452


Meine Mamma fährt Ende August wieder eine Woche Fahrrad, sie war letztes Jahr auch schon mit, und war total begeistert. Ich habe mir letzens zu Hause ihrer Tagesetappen vom letzten Jahr angeschaut, und habe den Hut vor ihr gezogen, das sah ja alles schon stark verdächtig nach einer täglichen Bergwertung aus. Nicht immer nur alles so schön platt wie bei uns hier in Bielefeld. Hier kann man die Route für dieses Jahr sehen Tour de Osten, ich habe mit überlegt, sie soll von mir noch eine Softshell-Jacke bekommen, fals es kälter bleibt. Und wenn ab Freitag wirklich der Sommer kommt, dann kann sie die Jacke ja halt ebend später tragen. Da wir aber Freitag auch schon in den Urlaub fahren, muß ich so langsam Vollgas machen. Aber ich kann ja komische weise so am besten nähen. Ausgesucht als Schnittmuster habe ich den Kwik Sew 3452 und ich habe ihn auch gestern Abend schon abgezeichnet, jetzt muß ich ihn nur noch kürzen, meine Mama und ich wir haben zwar fast die gleichen Quermaße, aber in der Höhe falle ich nach oben raus, und sie nach unten. Größe habe ich passend zu unseren Maßen in L abgezeichnet. Ich bin 1.78 groß, für mich finde ich den Schnitt sehr passend auch in der Länge, meine Mama ist nur 1,58 groß, für sie werde ich den Schnitt erst einmal um 5cm kürzen. 



Teil II Gestern habe ich dann einmal in meinen Stoffen gewühlt, und mich für einen maigrünen sehr festen Fleece entschieden, der eine Oberfläche wie ein Sweater hat, dieser ist zwar nicht 100% Winddicht, aber auch schon sehr dicht, und somit natürlich atmungsaktiver. Da der Schnitt ja auch sehr körpernah ist, pfeift der Wind ja auch nicht so durch. So sieht die Oberfläche aus, der Ausschnitt ist ca. 5cm breit 



Als 2.Stoff habe ich noch einen Rest schwarzen Schoeller WB 400 extrem gefunden, dieser Stoff ist winddicht, und auch wasserabweisend, daraus habe ich das Vorderteil zugeschnitten, da meine Mama ja nicht so groß ist kam ich mit dem Rest auch ganz gut klar, der Kragen ist auch aus diesem Stoff. Das Seitenteil wäre dann wieder in Maigrün, obwohl ich da noch überlege, ob ich das auch aus dem winddichten Stoff nähe, mal sehen. Ich habe mal die Farben eingemalt, das sähe dann in etwa so aus: 



Der Kick Sew Schnitt macht wirklich einen super Eindruck, sehr schönes festes Papier, die unterschiedlichen Größen in verschiedenen Farben, eine sehr schöne datalierte Anleitung, auch in Bildern, ich nähe ja immer ohne die Nähanleitung, und in Englisch kann ich sie ja nicht einmal lesen. Aber man kann sich denke ich auch super an der Anleitung und den Bildern entlanghangeln. Die Nahrzugabe ist schon enthalten, am Saum (Ärmel und Bund 2,5cm) und sonst Nahtbreite, da der Schnitt für ein elastisches Material ist, wird zum nähen ein Zickzack-Stich empfohlen. Die Taschenverarbeitung, ist auch auf eine "total easy" Art und weise gelöst worden. Die Paßform scheint nach dem ersten messen und anhalten auch total super zu sein, die Jacke ist schön lang geschnitten, das finde ich fürs Fahrrad total Klasse, heute mittag will ich noch einen Reißverschluß und Garn besorgen, und dann kann es heute Abend los gehen. Teil III Ich habe fertig. Ich kann es gar nicht glauben, ich habe es echt noch geschafft. Ich habe zwar gestern bis 24.00 Uhr genäht, aber ich habe die Jacke für meine Mama fertig, und eins meiner Ufo`s auch noch. Der Schnitt ist total super, und ich werde ihn garantiert noch einmal nähen, und er scheint super für alle Großen Leute zu sein, obwohl ich den Schnitt in dert Länge um 10cm und am Saum noch einmal um 1,5cm gekürzt habe, sitzt die Jacke bei mir noch relativ (sie ist ja auch nicht für mich - meine Mama ist 1,58 groß - ich 1,75) gut. Nach meinem Urlaub werde ich mir nach diesem Schnitt auch eine Jacke nähen, dann ´werde ich den Orginalschnitt so verwenden wie er ist, ich bin ja echt mal gespannt ob der Schnitt dann von der Länge für mich passend ist. Interessant fände ich es ja zu wissen, ob die Kwick Sew Schnittmuster alle so lang sind. Die Taschen werden einfach nur in der Naht eingelassen, und der Taschenbeutel wird an das Seitenteil gleich mit angeschnitten, und dann nur von vorn 



durchgesteppt, das vordere und das hintere Seitenteil, sind in einem Teil zugeschnitten, es gibt also keine direkte Seitennaht.



Die Ärmel sind ja Raglan, also wird dort einfach nur die Seitennaht geschlossen, und dann werden sie eingesetzt, oben wird dann noch der Kragen angenäht, und der Reißverschluß muss dann noch eingenäht werden. Eine super schnelle Jacke, wie gesagt, ich habe sie an einem Abend genäht, und Schnitt wie auch der Stoff gefallen mir super, ich hoffe das meine Mama sich über das Geschenk freut.





Nachtrag: Meine Mamma hatt sich ganz doll gefreut, sie trägt diese Jacke ganz oft und hatt schon ganz viel Lob dafür bekommen und dieses natürlich an mich weiter gegeben. Die Paßform ist super, sagt sie und das freut mich natürlich ganz besonders, denn es ist für sie ja nicht so einfach etwas zu bekommen weil sie so klein ist, und ganz so einfachist das abschätzen der Maße ohne Anprobe ja auch immer nicht. Also ein voller Erfolg.

Samstag, 3. Februar 2007

Sportshirt

Mein Lieblingssportshirt Ich habe ein Lieblingssportshirt, nur leider ist es mir wie immer zu kurz. Wenn wir Badminton spielen freuen sich immer die Männer, und ich bin immer am zuppeln. Sonst liebe ich es, hoher Kragen, leicht taliert:


Also habe ich beschlossen den Schnitt abzunehmen, dieses habe ich nach der Anleitung von Stoff-Junkie gemacht. Hier sieht man das Shirt einmal von innen, da kann man die Teilungsnähte und die Schnittführung besser erkennen.

Ich habe in der Länge 5cm eingeschoben, sonst habe ich alles so gelassen.Und dieses hier ist das Ergebniss, das Material ist Polartec Power-Stretch, ein sehr elastisches Atmungsaktives Fleese.

Da ich das Shirt am letzten Tag vor meinem 3Tage Skispaß genäht habe, habe ich mir ganz schnell noch auf die Rückseite "Bergzicke" gestickt. Fand ich ganz witzig und viele andere dann auch.

Jetzt leistet mir das Shirt jeden Tag Gesellschaft beim Radfahren. Es hat ein bischen Mühe gemacht, den Schnitt abzuzeichnen, aber es hat sich gelohnt. Gruß Simau